Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Zurück zum Schwerpunktthema
Toxische Neuropathien sind irreversibel
Tino Merz

Vorbemerkung
Bisher wurden vom Autor Übersichtartikel zu den brennendsten Themen fokussiert auf den anerkannten Stand der Wissenschaft publiziert. Zum Schaden aller, wird dieser strategische Aspekt aber nicht ernsthaft thematisiert. Alle glauben die chronischen Vergiftungen und die dazu passenden Krankheitsbilder seien etwas Neues. Das dies nicht der Fall ist, wurde in je-nen Übersichtsartikel publiziert. Nun soll das Problem angegangen werden, dass dieser Sach-verhalt völlig unbekannt zu sein scheint bei Umweltmedizinern, Anwälten und Betroffenen - durch die Darstellung von Einzelaspekten, respektive Grundaussagen, die interessenorientiert aufrecht erhalten werden und seit Jahrzehnten obsolet sind. Bei Skepsis sei auf die Über-sichtsartikel und deren Quellendokumentation verwiesen. Letztlich hat ein unzensierter wis-senschaftliche Diskurs erst eine Chance, wenn das angesprochene Problem gelöst ist.

Zusammenfassung
Eine entstellte Wiedergabe des Standes der Wissenschaft in Bezug auf BK 1317 in Fachblät-tern, Gutachten und amtlichen Merkblättern, ist derzeit allgemeine Bewertungsgrundlage. Der Nachweis der Entstellung führt nicht zur Korrektur. Deshalb sollen für Diagnostik und Kau-salitätsnachweis entscheidende wissenschaftliche Fakten in Einzeldarstellungen bekräftigt werden.

umwelt-medizin-gesellschaft 18 (1): 29-31
Autor: Dr. rer. nat. Tino Merz, Frankenstr. 12, 97292 Wüstenzell

zurück zum Seitenanfang