zurück zum Archiv
Umwelt-Medizin-Gesellschaft, 22. Jahrgang, Ausgabe 1/2009, S. 1-96

Inhaltsverzeichnis als PDF

Editorial
Neue Entwicklungen in der Umwelt-Zahnmedizin
LUTZ HÖHNE

SCHWERPUNKT:
TITAN IN DER MEDIZIN

Titan als möglicher Verursacher lokaler und systemischer Gesundheitsstörungen - eine aktuelle praxisorientierte Zwischenbilanz
Zusammenfassung
FRANK BARTRAM

Diagnostik der Titanunverträglichkeit
SABINE SCHÜTT und CORNELIA DOEBIS

Immunologische Grundlagen der Implantatunverträglichkeit unter besonderer Beachtung des Titans
VOLKER VON BAEHR

Praxisstudie zur Evaluation immunologischer Untersuchungsmethoden bei Patienten mit (Titan-) Implantatverlust und vermuteten Implantat-assoziierten Entzündungserkrankungen - Zwischenbericht
LUTZ HÖHNE; FRANK BARTRAM, ELISABETH JACOBI-GRESSER, VOLKER VON BAEHR

UMWELTMEDIZIN
Was ist Umweltmedizin? Antworten aus der Praxis eines niedergelassenen Umweltmediziners
WOLFGANG BAUR

ATOM / STRAHLUNG
Strahlendosis im Kontext von Kernkraftwerken und Leukämie - Modellrechnung versus Realität am Beispiel des Kernkraftwerks Krümmel
INGE SCHMITZ-FEUERHAKE

TABAK
Der verdeckte Einfluss der Tabakindustrie auf Personen und Institutionen der deutschen Arbeitsmedizin
WOLFGANG HIEN und UWE HELMERT

MOBILFUNK
WISSENSCHAFLICHER ORIGINALBEITRAG
Krebsinzidenz von Anwohnern im Umkreis einer Mobilfunksendeanlage in Westfalen - Interview-basierte Piloterhebung und Risikoabschätzung
HORST EGER und FRANK NEPPE
Erratum

RECHT
Insektizideinsatz im Ferienflieger - Welche Ansprüche hat der Passagier?
BURKHARD TAMM
Expositionstestungen in rechtlichen Verfahren zum Nachweis von Gesundheitsschädigungen
WILHELM KRAHN-ZEMBOL

TAGUNGSBERICHTE
Umweltgerechtigkeit - die soziale Verteilung von gesundheitsrelevanten Umweltbelastungen (27./28.10.08, Berlin)
SONJA GROSSBERNDT

Der Zukunft das Wasser reichen (20.-22.10.08, Tutzing)
MARION LOEWENFELD

Chronische Multi-System-Erkrankungen - Chronic Multisystem Illness (CMI) (29./30.11.08, Würzburg)
HANS-PETER DONATE

FORUM
Amalgam: Chronische Belastung oder zu vernachlässigendes Risiko?
DEUTSCHER BERUFSVERBAND DER UMWELTMEDIZINER (DBU)

Fluoride unter umwelt(zahn)medizinischen Aspekten (II)
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR UMWELT- U. HUMANTOXIKOLOGIE (DGUHT)

9. Umweltmedizinische Jahrestagung 2009 in Hamburg
INTERDISZIPLINÄRE GESELLSCHAFT FÜR UMWELTMEDIZIN (IGUMED)

Gentechnikfreie Regionen
ÖKOLOGISCHER ÄRZTEBUND (ÖÄB)

MAGAZIN (erweiterte Online-Version)
NANO-CONTROL
Gefährliche Desinformation: Bundesanstalt bestreitet Krebsgefahr
durch Toner

BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG
Vergiftungsfälle 2007

WBGU
Neue Beiratsmitglieder für den WBGU

MUTTER
Unkontrollierter Antennenbau gefährdet Gesundheit

GKSS-FORSCHUNGSZENTRUM GEESTHACHT
Die globale Zunahme von wärmeren Jahren ist kein Zufall

ÖKO-INSTITUT
Nanomaterialien in Lebensmitteln

Diskussion * Dienstleistungen * Rezensionen * Termine *
SHG Umwelt + Gesundheit
(ein Teil der Adressen wird hier aufgeführt)
"SHG-Vereine-Verbände u.a.: Adressveröffentlichung"(PDF Aufnahme-Formular) *
Beitritts-/Abocoupons * Leserservice * Impressum*
Jahresinhaltsverzeichnis 2008, I - IV

Umwelt-Medizin-Gesellschaft
Erscheint vierteljährig; Umfang je Ausgabe ca. 80 S.
Einzelpreis: EUR 10,- incl. MwSt. zzgl. Versand *
Abonnement: EUR 38,- incl. MwSt. und Versand
Ausland: EUR 45,-
incl. MwSt. und Versand
Weswegen?

Das Abonnement verlängert sich jeweils automatisch um ein Jahr,
wenn nicht bis zu sechs Wochen vorher (zum 15.11. d.J.)
zum Jahresende gekündigt wird.

* Versandkosten:
Einzelhefte 1 EUR / Ausland 2 EUR
ansonsten je nach Gewicht

Bestellungen und Probehefte:
Umwelt - Medizin - Gesellschaft
Frielinger Str. 31, D - 28215 Bremen
Tel.: 0421/498 42 51, Fax: 0421/498 42 52
E-Mail:
info@umg-verlag.de

zurück zum Seitenanfang

In eigener Sache
Seit 1996 betrug unsere Abonnentengebühr 65,- DM. Bei der Euroumstellung im Jahre 2002 konnten wir noch einen kleinen Nachlass auf 33,- EUR gewähren (die exakte Umrechnung hätte 33,23 EUR ergeben). Nun sehen wir uns allerdings gezwungen, mit einer moderaten Preiserhöhung um 5,- EUR pro Jahr unsere seit einem Jahrzehnt gestiegenen Fremdkosten wenigstens zum Teil aufzufangen. Das reguläre Abonnement kostet demnach ab 1.1.2006 38,- EUR. Dieser Preis ist allerdings für die erfreulicherweise zunehmenden Abonnentenzahlen im Ausland aufgrund der deutlich höheren Versand- und Geldverkehrkosten schon jetzt nicht zu halten, sodass wir einen besonderen Auslandstarif in Höhe von 45,- EUR für das Jahresabonnement einführen müssen. Wir hoffen bei Ihnen auf Verständnis für diese Maßnahmen, die zur nachhaltigen Sicherung unseres Zeitschriftenprojekts in wirtschaftlich stürmischen Zeiten einfach überlebensnotwendig sind.
Im Namen der Redaktion und des Verlags
Erik Petersen

zurück
zurück zu "Kontakt"